Der Boden ist eine wichtige nachwachsende Naturressource, die über einen längeren Zeitraum Erosion und intensive Ausbeutung ausgesetzt ist, was zum Verlust fruchtbarer Eigenschaften führt. Aber mit einer vernünftigen Technologie der  Pflanzenpflege und der periodischen Bodenanreicherung mit den notwendigen Elementen ist es möglich, die Bodengesundheit zu erhalten. Der Boden stellt die Umweltbedingungen zahlreicher Mikroorganismen bereit und dient als Medium für das Pflanzenwachstum, wodurch Pflanzen einen Platz für die Entwicklung, Nährstoffe und Wasser zur Verfügung stellen, um das Wachstum zu unterstützen. Der Boden dient auch als Universalfilter für alle Arten von Schadstoffen, reinigt das Grundwasser und ist die wichtigste Kohlenstoffreserve im Universum. Die Rolle der Böden bei der Erhaltung der ökologischen / menschlichen Gesundheit und der Gewährleistung der Ernährungssicherheit macht sie zu einer wichtigen und grundlegenden Naturressource.

Die Bodenkunde hilft uns zu verstehen, wie sich Böden unter verschiedenen Bedingungen verhalten, wie sie sich auf die physischen Faktoren des Wachstums auswirken, das Leben von Biota aufrecht erhalten usw.   Die liefert auch grundlegende Kenntnisse über Bodenbildung, morphologische, physikochemische und biologische Eigenschaften von Böden, Klassifizierung von Böden und die Rolle der Böden bei der Sicherung und Erhaltung des Ökosystems und der Ernährungssicherheit.

Während der gesamten Erdgeschichte kommt natürlicher Stoffkreislauf aus Böden zu Pflanzen und Tieren und dann durch die Zersetzung von Biomasse. Dies hilft, die essentiellen Nährstoffe zu erhalten, die für das Pflanzenwachstum im Boden benötigt werden.  Komplexe Stoffkreisläufe umfassen eine Reihe von physikalischen, chemischen und vor allem biologischen Prozessen. Obwohl der Boden oft als "fruchtbares Substrat" bezeichnet wird, eignen sich nicht alle Böden für den Anbau von Kulturpflanzen. Ideale Böden für die Landwirtschaft sollten ausgewogen sein und enthalten:

  • mineralische Komponenten (Sand: 0,05-2 mm, Schluff: 0,002-0,05 mm, Ton <0,002 mm)
  • organische Bodensubstanz
  • Luft und Wasser

Eine ausgewogene Zusammensetzung dieser Komponenten ermöglicht es Ihnen, die notwendige Feuchtigkeit, Sauerstoff in der Wurzelzone, Nährstoffe für das Pflanzenwachstum und physische Unterstützung für Pflanzen zu halten.  Jeder dieser Faktoren spielt eine direkte oder indirekte Rolle in der Eignung des Bodens für die Landwirtschaft.

Durch Implementierungstechniken wird eine bessere landwirtschaftliche Entwicklung erreicht, die Bodenerosionsrate kann auf die Geschwindigkeit der Bodenwiedergabe reduziert werden. Zusätzlich zu Bodenerosion, intensive Landnutzung hat zu dem Wassermangel und der raschen Versteppung großer Landstriche geführt, die heute ein weit verbreitetes Problem für alle landwirtschaftlichen Betriebe ist.


Mehr Artikel: